stevepb (CC0), Pixabay

Ampega Investment GmbH

Köln

Jahresbericht Corvus Fonds

für den Berichtszeitraum vom 01.07.2021 bis 31.12.2021

(ISIN DE000A1JSUW1)

Tätigkeitsbericht

Anlageziel

Anlageziel des Corvus Fonds ist die Erwirtschaftung einer attraktiven risikoadjustierten Wertentwicklung. Die Anlageausrichtung des Fonds sieht vor, langfristig ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kapitalerhalt und Ertrag zu erzielen.

Anlagestrategie und Anlageergebnis

Der Fonds wird aktiv gemanagt und orientiert sich nicht an einer Benchmark.

Die Anlagepolitik des Corvus Fonds ist darauf ausgerichtet, eine risikoadjustierte Investition über diverse Assetklassen hinweg an den weltweiten Kapitalmärkten umzusetzen. Das Sondervermögen investiert dabei in ein breit diversifiziertes Portfolio.

Im Berichtszeitraum vom 1. Juli bis 31. Dezember 2021 war das Sondervermögen über Direktinvestments, aktive Publikumsfonds und ETFs in diversen Anlageklassen investiert. Als Anlageklassen wurden Aktien, Renten, Rohstoffe, Absolute-Return-Strategien sowie Geldmarktinstrumente verwendet.

Der Fonds startete das Rumpfgeschäftsjahr mit einer Aktienquote von 35,82 % und baute diese im Verlauf des Jahres bis auf 41,67 % zum Ende des Berichtszeitraumes aus. Diese Aufstellung ließ das Sondervermögen an der Aktienmarktentwicklung partizipieren, so dass im Berichtszeitraum eine Wertentwicklung von 5,25 % erwirtschaftet werden konnte. Das Ergebnis wurde mit einer Volatilität von 5,02 % erzielt.

Im Rentensegment konnten in fast allen Subsegmenten marktkonforme Renditen erwirtschaftet werden. Insbesondere Staatsanleihen in der Eurozone standen aufgrund der Geldpolitik durch die EZB im Fokus der Anleger. Im Alternative-Investment-Segment fielen die Ergebnisse unterschiedlich aus: Während Edelmetalle sich eher seitwärts entwickelten, konnten energienahe Investitionen positive Entwicklungen nachvollziehen.

Auf Ebene des Sondervermögens wurden im Berichtszeitraum Derivate eingesetzt.

Wesentliche Risiken des Sondervermögens im Berichtszeitraum

Marktpreisrisiken

Aktienrisiken

Durch die Investition in Aktien und Aktienfonds ist das Sondervermögen den Risiken der internationalen Aktienmärkte (allgemeine und spezifische Marktrisiken) ausgesetzt. Die spezifischen Aktienrisiken werden durch eine breite Diversifikation in eine Vielzahl von Einzelwerten gesteuert und begrenzt. Die Steuerung der allgemeinen Marktrisiken erfolgt durch Investitionen in unterschiedliche Regionen und Sektoren. Darüber hinaus können zur Steuerung der Aktienrisiken auch Aktienindex-Futures eingesetzt werden.

Währungsrisiken

Der Schwerpunkt der Fondsinvestitionen lag im Euroraum und war dementsprechend keinen Währungsrisiken ausgesetzt. Teil des Anlageuniversums sind jedoch auch Wertpapiere in Fremdwährung (hauptsächlich US-Dollar). Der Investor trägt hier die Chancen und Risiken von Währungsentwicklungen der verschiedenen Währungsräume gegenüber dem Euro.

Zinsänderungsrisiken

Durch die Investition in Rentenanlagen ist der Fonds Kursschwankungen durch Veränderungen der Kapitalmarktzinsen sowie Schwankungen der Risikoaufschläge einzelner Anleihen ausgesetzt. Das Sondervermögen war im Berichtszeitraum entsprechend seiner Anlagepolitik breit diversifiziert in Anleihen verschiedener Emittenten aus unterschiedlichen Ländern investiert. Diese Vorgehensweise dient der Steuerung und Reduzierung der Spreadrisiken. Bei der Auswahl der Investments wurde zur Steuerung der allgemeinen Marktzinsrisiken die Duration in die Anlageentscheidung einbezogen.

Spezielle Risiken bei Rohstoff- und Edelmetallinvestments

Die Anlagestrategie des Fonds lässt verbriefte Investments in physische Rohstoffe zu, die neben den für diese Anlageklasse typischen Marktrisiken üblicherweise den Gesetzmäßigkeiten des Terminmarktes unterliegen. Insbesondere können sogenannte “Rollverluste“ am Terminmarkt Verluste produzieren, selbst wenn der jeweilige Rohstoffpreis längerfristig steigt. Darüber hinaus kann diese Assetklasse einer erhöhten Volatilität unterliegen.

Adressenausfallrisiken

Adressenausfallrisiken resultieren aus dem möglichen Ausfall von Zins- und Tilgungszahlungen der Einzelinvestments in Renten. Um Konzentrationsrisiken zu verringern, werden diese so weit wie möglich diversifiziert. Dies betrifft nicht nur die Auswahl der Schuldner, sondern auch die Auswahl der Sektoren und Länder. Weitere Risiken ergeben sich durch die Anlage liquider Mittel bei Banken, die jedoch einem staatlich oder privatwirtschaftlich organisierten Einlagensicherungsmechanismus unterliegen.

Liquiditätsrisiken

Als Mischfonds wird die Liquiditätssituation des Sondervermögens durch die Liquidität in den investierten Assetklassen bestimmt. Der Fonds war auf der Aktienseite überwiegend in hochliquiden Standardwerten investiert. Auf der Rentenseite war das Sondervermögen den Rentenmärkten inhärenten Liquiditätsrisiken ausgesetzt. Um diese Liquiditätsrisiken zu begrenzen, achtet das Fondsmanagement auf ein ausreichendes Emissionsvolumen der einzelnen Anleihen sowie eine ausreichende Diversifikation im Sondervermögen. Zum Berichtszeitpunkt liegen keine Indikationen vor, die auf eine begrenzte Liquidität hindeuten.

Operationelle Risiken

Für die Überwachung und Steuerung der operationellen Risiken des Sondervermögens sind endsprechende Maßnahmen ergriffen worden.

Risiken infolge der Pandemie

Durch das Sars-CoV-2-Virus, das sich weltweit ausgebreitet hat, sind stärkere negative Auswirkungen auf bestimmte Branchen nicht auszuschließen, die teilweise zu Ausfällen führen könnten (Kreditrisiko) und somit sowohl direkt als auch indirekt die Investments im Fonds betreffen könnten.

Risiken infolge des Ukraine-Krieges

Die Auswirkungen der im Februar 2022 begonnenen kriegerischen Auseinandersetzungen auf dem Gebiet der Ukraine lassen sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht abschätzen. Infolge der Sanktionen gegenüber Russland ergeben sich gesamtwirtschaftliche Auswirkungen (z. B. steigende Inflation und Zinsen, Energieverteuerung und -verknappung, Lieferkettenprobleme), die sich auf den Kapitalmärkten widerspiegeln und in Markt- und Börsenpreisen niederschlagen. Somit können diese Auswirkungen auch die Investments im Fonds in unterschiedlicher Intensität betreffen.

Ergänzende Angaben nach ARUGII

Anlageziel des Fonds ist eine nachhaltig positive Rendite. Hierfür investiert der gemischte Fonds im Wesentlichen in Aktien, Anleihen und andere Investmentfonds.

Der Fonds kann in Wertpapiere (z. B. Aktien, Anleihen, Genussscheine und Zertifikate), Geldmarktinstrumente, Bankguthaben, OGAW-Sondervermögen, Anteile an Gemischten Sondervermögen, Anteile an Sonstigen Sondervermögen, Derivate und sonstige Anlageinstrumente investieren. Mindestens 25 % seines Vermögens legt der Fonds in Aktien (Kapitalbeteiligungen i. S. d. § 2 Absatz 8 Investmentsteuergesetz) an. Diese Anlagegrenze dient der Erlangung einer Teilfreistellung als Mischfonds gemäß § 20 Investmentsteuergesetz.

Aus den für das Sondervermögen erworbenen Aktien erwachsen Abstimmungsrechte in den Hauptversammlungen der Portfoliogesellschaften (Emittenten) und teilweise andere Mitwirkungsrechte. Die Engagement Policy der Ampega Investment GmbH enthält allgemeine Informationen über die verantwortungsvolle Ausübung dieser Rechte, auch zum Umgang mit Interessenkonflikten im Rahmen der Mitwirkung in den Portfoliogesellschaften.

Liegen der Talanx Investment Group keine unternehmensspezifischen Informationen vor, die eine Teilnahme an der Hauptversammlung notwendig machen, so nimmt die Talanx Investment Group in aller Regel Abstand von der persönlichen Teilnahme durch Vertretungsberechtigte. Die Talanx Investment Group unterhält ein hausinternes Komitee zur Prüfung und Entscheidungsfindung zur Stimmrechtsausübung in allen signifikanten Portfolio-Gesellschaften. Das sogenannte Proxy-Voting-Komitee folgt bei der Stimmrechtsausübung maßgeblich den in der Anlagestrategie festgelegten Zielen und berücksichtigt bei der Analyse von Beschlussvorschlägen für Hauptversammlungen diverse Faktoren.

Die Talanx Investment Group hat den externen Dienstleister ISS-ESG mit der Analyse der Hauptversammlungs-Unterlagen sowie der Umsetzung des Abstimmungsverhaltens gemäß den „Continental Europe Proxy Voting Guidelines” beauftragt. Vorschläge für das Abstimmungsverhalten auf Basis der Analysen werden in angemessenem Umfang überprüft, insbesondere ob im konkreten Fall für die Hauptversammlung ergänzende oder von der Stimmrechtspolitik der Talanx Investment Group abweichende Vorgaben erteilt werden sollten. Soweit dies in Ergänzung oder Abweichung von der Stimmrechtspolitik notwendig ist, erteilt die Talanx Investment Group konkrete Weisungen zu einzelnen Tagesordnungspunkten.

Um das Risiko des Entstehens von Interessenkonflikten zu reduzieren und gleichzeitig ihrer treuhänderischen Vermögensverwaltung neutral nachkommen zu können, unterhält die Talanx Investment Group in aller Regel keine Dienstleistungsbeziehungen mit Portfolio-Gesellschaften. Unabhängig davon hat die Talanx Investment Group etablierte Prozesse zur Identifizierung, Meldung sowie zum Umgang mit Interessenskonflikten eingerichtet. Alle potenziellen und tatsächlichen Interessenskonflikte sind in einem Register erfasst und werden kontinuierlich überprüft. Teil der Überprüfung ist dabei auch die Einschätzung hinsichtlich der Angemessenheit der eingeführten Maßnahmen zur Vermeidung von negativen Auswirkungen aus den identifizierten Interessenkonflikten.

Insbesondere die Struktur des Vergütungssystems und die damit verbundenen variablen Bestandteile sind langfristig orientiert und stärken so eine nachhaltige und langfristig erfolgreiche Anlagestrategie im Sinne der Investoren.

Für Fonds- und Vermögensverwaltung in Aktien erfolgt die Vergütung der Talanx Investment Group nicht performanceabhängig, sondern aufwandsbezogen und marktgerecht in Basispunkten vom jeweils verwalteten Vermögen.

Wesentliche Grundlagen des realisierten Ergebnisses

Die realisierten Gewinne wurden im Wesentlichen bei Geschäften mit Aktien und Rentenpapieren erzielt. Verluste wurden im Wesentlichen bei Geschäften mit Aktien realisiert.

Struktur des Sondervermögens

Durch Rundung der Prozentanteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein.

Wesentliche Ereignisse im Berichtszeitraum

Mit Wirkung zum 1. Juli 2021 ist das Verwaltungs- und Verfügungsrecht an dem Sondervermögen von der Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbH, Düsseldorf auf die Ampega Investment GmbH, Köln übertragen worden.

Zum gleichen Zeitpunkt ist ein Wechsel der Verwahrstelle von der HSBC Trinkhaus & Burkhardt AG, Düsseldorf auf die Kreissparkasse Köln, Köln erfolgt.

Übersicht über die Wertentwicklung im Berichtszeitraum

Anteilspreis 30.06.2021: 13.966,61 EUR
Anteilspreis 31.12.2021: 14.699,21 EUR
Wertentwicklung* in %: +5,25 %
Tiefstkurs 20.07.2021: 13.970,06 EUR
Höchstkurs 29.12.2021: 14.729,66 EUR

* Die Wertentwicklung im Berichtszeitraum ist nach der BVI-Methode berechnet worden. Diese beruht auf der international anerkannten „time weighted rate of return (TWR)“- Standard-Methode. Die Berechnungs-Methode misst die prozentuale Veränderung des angelegten Vermögens zu Beginn und zum Ende eines Betrachtungszeitraumes. Ausschüttungen werden dabei rechnerisch in neue Fondsanteile investiert und somit wie Thesaurierungen behandelt. Die Berechnung der Wertentwicklung erfolgt dabei auf Basis der börsentäglich ermittelten Anteilwerte. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Vermögensübersicht zum 31.12.2021

Kurswert
in EUR
% des
Fonds-
vermögens
1) Durch Rundung der Prozentanteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein.
Vermögensgegenstände
Aktien 27.927.180,39 37,65
Belgien 333.330,00 0,45
Deutschland 5.194.565,95 7,00
Dänemark 831.529,06 1,12
Finnland 197.178,00 0,27
Frankreich 3.775.598,30 5,09
Großbritannien 1.132.878,03 1,53
Irland 1.222.742,61 1,65
Italien 160.318,70 0,22
Kanada 441.197,76 0,59
Niederlande 1.273.495,25 1,72
Norwegen 203.740,58 0,27
Schweden 414.302,56 0,56
Schweiz 1.291.685,93 1,74
Taiwan 171.120,51 0,23
USA (Vereinigte Staaten von Amerika) 11.111.797,15 14,98
Österreich 171.700,00 0,23
Verzinsliche Wertpapiere 28.300.875,82 38,16
Australien 327.216,35 0,44
Belgien 101.479,00 0,14
Deutschland 7.500.981,23 10,11
Europäische Institutionen 101.952,00 0,14
Frankreich 3.564.255,13 4,81
Großbritannien 1.519.889,00 2,05
Irland 592.397,00 0,80
Italien 827.544,00 1,12
Luxemburg 713.726,00 0,96
Niederlande 3.072.902,00 4,14
Norwegen 295.953,00 0,40
Portugal 113.419,00 0,15
Schweden 502.626,00 0,68
Spanien 3.236.096,37 4,36
USA (Vereinigte Staaten von Amerika) 5.627.807,74 7,59
Österreich 202.632,00 0,27
Zertifikate 2.602.235,70 3,51
Deutschland 1.351.216,20 1,82
Schweiz 1.251.019,50 1,69
Sonstige Beteiligungswertpapiere 1.030.320,17 1,39
Schweiz 1.030.320,17 1,39
Investmentanteile 8.216.133,25 11,08
Geldmarktfonds 293.745,00 0,40
Aktienfonds 2.979.009,65 4,02
Rentenfonds 4.943.378,60 6,66
Derivate 9.330,00 0,01
Zins-Derivate 9.330,00 0,01
Bankguthaben 6.033.662,51 8,13
Sonstige Vermögensgegenstände 101.985,05 0,14
Verbindlichkeiten -52.240,60 -0,07
Fondsvermögen 74.169.482,29 100,00 1)

Vermögensaufstellung zum 31.12.2021

Gattungsbezeichnung ISIN Markt Stück bzw.
Anteile bzw.
Whg. in 1.000
Bestand 31.12.2021 Käufe /​
Zugänge
Verkäufe /​
Abgänge
Kurs Kurswert
in EUR
% des
Fonds-
vermögens
im Berichtszeitraum
1) Bei diesen Wertpapieren handelt es sich um Inflation-linked Bonds, deren Nennwert durch die Anpassung an die Inflationsentwicklung während der Laufzeit beeinflusst wird.
2) Noch nicht abgeführte Verwaltungsvergütung, Prüfungsgebühren, Verwahrstellenvergütung und Beratervergütung
3) Durch Rundung der Prozentanteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein.
Börsengehandelte Wertpapiere EUR 59.753.435,08 80,56
Aktien EUR 27.927.180,39 37,65
Belgien EUR 333.330,00 0,45
Anheuser-Busch InBev NV BE0974293251 STK 3.000 0 0 EUR 52,9200 158.760,00 0,21
KBC Groep NV BE0003565737 STK 2.300 700 700 EUR 75,9000 174.570,00 0,24
Deutschland EUR 5.194.565,95 7,00
Allianz SE DE0008404005 STK 2.150 550 0 EUR 208,1000 447.415,00 0,60
Aurubis AG DE0006766504 STK 1.600 0 0 EUR 90,1400 144.224,00 0,19
BASF SE DE000BASF111 STK 6.500 0 0 EUR 61,4700 399.555,00 0,54
Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft St. DE0005190003 STK 1.950 0 0 EUR 89,2000 173.940,00 0,23
Beiersdorf AG DE0005200000 STK 900 900 0 EUR 91,0600 81.954,00 0,11
Covestro AG DE0006062144 STK 3.000 0 0 EUR 53,8200 161.460,00 0,22
Deutsche Börse AG DE0005810055 STK 1.650 1.650 0 EUR 146,5000 241.725,00 0,33
Deutsche Post AG DE0005552004 STK 3.250 830 1.500 EUR 56,2600 182.845,00 0,25
Deutsche Telekom AG DE0005557508 STK 10.000 6.640 0 EUR 16,2180 162.180,00 0,22
Encavis AG DE0006095003 STK 12.500 2.500 0 EUR 15,5300 194.125,00 0,26
Flatex AG DE000FTG1111 STK 2.700 2.700 0 EUR 20,5200 55.404,00 0,07
Infineon Technologies AG DE0006231004 STK 12.950 1.250 0 EUR 40,4850 524.280,75 0,71
Merck KGaA DE0006599905 STK 1.000 1.000 0 EUR 228,9000 228.900,00 0,31
Münchener Rückvers. AG DE0008430026 STK 900 0 0 EUR 260,4500 234.405,00 0,32
SAP SE DE0007164600 STK 6.035 250 180 EUR 123,5600 745.684,60 1,01
Siemens AG DE0007236101 STK 3.720 0 0 EUR 151,7800 564.621,60 0,76
Siemens Healthineers AG DE000SHL1006 STK 5.500 0 0 EUR 66,1000 363.550,00 0,49
Sixt SE St. DE0007231326 STK 900 0 0 EUR 155,4000 139.860,00 0,19
Wacker Chemie AG DE000WCH8881 STK 530 0 0 EUR 132,0000 69.960,00 0,09
Zalando SE DE000ZAL1111 STK 1.110 1.110 0 EUR 70,7000 78.477,00 0,11
Dänemark EUR 831.529,06 1,12
Coloplast A/​S DK0060448595 STK 1.350 0 0 DKK 1.169,5000 212.348,09 0,29
Novo Nordisk A/​S DK0060534915 STK 3.400 0 2.100 DKK 723,6000 330.896,24 0,45
ORSTED A/​S DK0060094928 STK 1.400 500 0 DKK 832,8000 156.813,38 0,21
Vestas Wind Systems DK0061539921 STK 5.000 0 0 DKK 195,5000 131.471,35 0,18
Finnland EUR 197.178,00 0,27
UPM-Kymmene Corp. FI0009005987 STK 5.900 0 0 EUR 33,4200 197.178,00 0,27
Frankreich EUR 3.775.598,30 5,09
AXA SA FR0000120628 STK 16.800 0 0 EUR 26,2550 441.084,00 0,59
BNP Paribas SA FR0000131104 STK 4.280 280 0 EUR 60,7100 259.838,80 0,35
Cap Gemini SA FR0000125338 STK 800 800 0 EUR 214,9000 171.920,00 0,23
Danone SA FR0000120644 STK 2.782 0 0 EUR 54,7500 152.314,50 0,21
Dassault Systems SE FR0014003TT8 STK 1.150 1.150 0 EUR 53,2100 61.191,50 0,08
Essilor International SA FR0000121667 STK 2.300 1.150 0 EUR 187,2000 430.560,00 0,58
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton SE FR0000121014 STK 655 0 320 EUR 727,9000 476.774,50 0,64
Michelin SA FR0000121261 STK 1.100 300 200 EUR 144,9500 159.445,00 0,21
Oreal (L‘) SA FR0000120321 STK 1.360 860 0 EUR 418,8500 569.636,00 0,77
Pernod Ricard SA FR0000120693 STK 610 0 0 EUR 211,8000 129.198,00 0,17
Schneider Electric SE FR0000121972 STK 2.900 200 1.600 EUR 173,0400 501.816,00 0,68
Vinci SA FR0000125486 STK 4.600 0 0 EUR 91,7000 421.820,00 0,57
Großbritannien EUR 1.132.878,03 1,53
AstraZeneca PLC GB0009895292 STK 2.000 250 0 GBP 86,5600 205.645,76 0,28
Compass Group PLC GB00BD6K4575 STK 10.700 3.500 0 GBP 16,3750 208.131,39 0,28
Diageo PLC GB0002374006 STK 5.000 0 0 GBP 40,9450 243.188,70 0,33
Fevertree PLC GB00BRJ9BJ26 STK 3.000 1.600 1.800 GBP 27,0000 96.218,27 0,13
Halma PLC GB0004052071 STK 5.000 0 2.000 GBP 32,1600 191.011,08 0,26
Unilever PLC GB00B10RZP78 STK 4.000 0 0 GBP 39,7100 188.682,83 0,25
Irland EUR 1.222.742,61 1,65
Accenture Ltd. IE00B4BNMY34 STK 750 360 50 USD 415,4200 274.458,25 0,37
Johnson Controls International plc IE00BY7QL619 STK 2.500 0 0 USD 80,9900 178.360,64 0,24
Linde PLC IE00BZ12WP82 STK 1.600 0 0 EUR 303,1500 485.040,00 0,65
Pentair PLC IE00BLS09M33 STK 2.200 700 0 USD 73,3600 142.170,54 0,19
Trane Technologie IE00BK9ZQ967 STK 800 0 650 USD 202,5100 142.713,18 0,19
Italien EUR 160.318,70 0,22
Enel SpA IT0003128367 STK 22.870 22.870 0 EUR 7,0100 160.318,70 0,22
Kanada EUR 441.197,76 0,59
Canadian National Railway Co. CA1363751027 STK 3.000 0 0 CAD 156,1900 322.433,03 0,43
Toronto Dominion Bank CA8911605092 STK 1.770 0 0 CAD 97,5100 118.764,73 0,16
Niederlande EUR 1.273.495,25 1,72
ASML Holding NV NL0010273215 STK 795 140 165 EUR 703,5000 559.282,50 0,75
Heineken NV NL0000009165 STK 1.600 0 0 EUR 99,4600 159.136,00 0,21
Koninklijke Ahold Delhaize NV NL0011794037 STK 5.600 9.400 3.800 EUR 30,4550 170.548,00 0,23
Koninklijke DSM NV NL0000009827 STK 725 0 0 EUR 199,3500 144.528,75 0,19
NN Group NV NL0010773842 STK 5.000 0 0 EUR 48,0000 240.000,00 0,32
Norwegen EUR 203.740,58 0,27
Equinor ASA NO0010096985 STK 8.500 0 0 NOK 238,8500 203.740,58 0,27
Schweden EUR 414.302,56 0,56
Assa Abloy AB SE0007100581 STK 5.100 5.100 0 SEK 278,4000 138.340,54 0,19
Atlas Copco AB -Class A- SE0011166610 STK 4.500 0 0 SEK 629,4000 275.962,02 0,37
Schweiz EUR 1.291.685,93 1,74
Geberit AG CH0030170408 STK 500 0 0 CHF 753,2000 363.168,92 0,49
Nestle SA CH0038863350 STK 4.200 0 700 CHF 128,3400 519.804,09 0,70
Partners Group CH0024608827 STK 130 130 0 CHF 1.513,5000 189.737,92 0,26
STMicroelectronics NV NL0000226223 STK 5.000 800 980 EUR 43,7950 218.975,00 0,30
Taiwan EUR 171.120,51 0,23
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co Ltd ADR US8740391003 STK 1.600 0 200 USD 121,4100 171.120,51 0,23
USA (Vereinigte Staaten von Amerika) EUR 11.111.797,15 14,98
AbbVie Inc. US00287Y1091 STK 1.875 0 0 USD 135,3600 223.572,94 0,30
Alphabet Inc -Class A- US02079K3059 STK 250 0 0 USD 2.933,1000 645.943,45 0,87
Alphabet Inc. -Class C- US02079K1079 STK 70 25 35 USD 2.930,0900 180.678,56 0,24
American Water Works Co. Inc. US0304201033 STK 2.000 0 0 USD 187,3900 330.144,47 0,45
Amgen Inc. US0311621009 STK 840 0 0 USD 227,6000 168.414,38 0,23
Apple Inc. US0378331005 STK 1.850 0 500 USD 179,3800 292.329,99 0,39
Autodesk Inc. US0527691069 STK 210 0 0 USD 282,5700 52.272,46 0,07
Bank of America Corp. US0605051046 STK 10.590 1.550 3.960 USD 44,6300 416.342,23 0,56
Becton Dickinson & Co. US0758871091 STK 660 0 0 USD 252,7900 146.970,93 0,20
Bristol-Myers Squibb Co. US1101221083 STK 1.400 0 0 USD 62,2900 76.819,94 0,10
Cisco Systems Inc. US17275R1023 STK 8.000 0 0 USD 63,9600 450.739,96 0,61
Coca-Cola Co. US1912161007 STK 6.250 0 0 USD 58,9500 324.557,35 0,44
Costco Wholesale Corp. US22160K1051 STK 850 0 100 USD 567,7700 425.127,29 0,57
Danaher Corp. US2358511028 STK 1.500 0 0 USD 326,5800 431.527,48 0,58
Disney (Walt) Co. US2546871060 STK 1.680 1.680 0 USD 154,8700 229.194,50 0,31
Ebay Inc. US2786421030 STK 3.300 0 0 USD 66,4600 193.197,67 0,26
Emerson Electric Co. US2910111044 STK 720 0 0 USD 92,9500 58.953,49 0,08
Estee Lauder Company Inc. US5184391044 STK 520 0 0 USD 370,0800 169.522,20 0,23
First Republic Bank/​CA US33616C1009 STK 950 0 0 USD 206,9300 173.170,81 0,23
Gilead Sciences Inc. US3755581036 STK 3.000 0 0 USD 73,6400 194.608,88 0,26
Intel Corp. US4581401001 STK 4.290 0 0 USD 51,8300 195.869,19 0,26
Intuit Inc. US4612021034 STK 330 0 50 USD 648,0300 188.380,81 0,25
Johnson & Johnson Ltd. US4781601046 STK 1.550 0 0 USD 171,5500 234.234,06 0,32
Lowe‘s Companies US5486611073 STK 950 600 150 USD 257,5700 215.549,24 0,29
Match Group Inc. US57667L1070 STK 1.160 290 0 USD 130,0000 132.840,03 0,18
McDonald‘s Corp. US5801351017 STK 2.400 0 0 USD 268,4900 567.632,14 0,77
Microsoft Corp. US5949181045 STK 3.710 690 150 USD 341,9500 1.117.542,72 1,51
Morgan Stanley & Co. Inc. US6174464486 STK 2.250 2.250 0 USD 98,7300 195.685,78 0,26
NASDAQ OMX Group Inc. (The) US6311031081 STK 1.100 0 0 USD 209,9700 203.459,30 0,27
NIKE Inc. -Class B- US6541061031 STK 2.750 0 100 USD 168,7800 408.866,28 0,55
NVIDIA Corp. US67066G1040 STK 520 390 0 USD 300,0100 137.425,30 0,19
Otis Worldwide Corp US68902V1070 STK 3.500 0 0 USD 86,8200 267.679,70 0,36
Paramount Group Inc. REIT US69924R1086 STK 13.800 5.000 0 USD 8,4600 102.843,55 0,14
PayPal Holdings Inc. US70450Y1038 STK 1.000 0 0 USD 189,9700 167.344,96 0,23
Procter & Gamble Co. US7427181091 STK 1.000 0 0 USD 164,1900 144.635,31 0,20
S&P Global Inc. US78409V1044 STK 400 0 0 USD 474,5500 167.212,83 0,23
Thermo Fisher Scientific Inc. US8835561023 STK 500 500 0 USD 662,7300 291.900,11 0,39
UnitedHealth Group Inc. US91324P1021 STK 480 150 120 USD 505,5800 213.775,90 0,29
Visa Inc. -Class A- US92826C8394 STK 2.150 350 500 USD 218,1700 413.200,76 0,56
Waste Management Inc. US94106L1098 STK 1.070 270 320 USD 166,3800 156.824,00 0,21
Xylem Inc. US98419M1009 STK 3.850 350 0 USD 119,3600 404.806,20 0,55
Österreich EUR 171.700,00 0,23
Verbund AG AT0000746409 STK 1.700 0 0 EUR 101,0000 171.700,00 0,23
Verzinsliche Wertpapiere EUR 28.193.698,82 38,01
0,0000 % Alstom MC 2021/​2029 FR0014001EW8 EUR 200 0 0 % 96,4250 192.850,00 0,26
0,0000 % Bundesobligation 2020/​2030 DE0001102499 EUR 400 400 0 % 102,5120 410.048,00 0,55
0,0000 % La Poste MTN 2021/​2029 FR0014001IO6 EUR 300 0 0 % 96,3030 288.909,00 0,39
0,0320 % Goldman Sachs Group MTN FRN MC 2017/​2023 XS1691349523 EUR 150 0 0 % 100,2730 150.409,50 0,20
0,0500 % Kommunalbanken 2019/​2029 XS2069102163 EUR 300 0 0 % 98,6510 295.953,00 0,40
0,0500 % Swedbank Hypo. MTN 2019/​2025 XS2002504194 EUR 100 0 0 % 100,5740 100.574,00 0,14
0,1000 % Bundesanleihe -Infl. linked- 2015/​2026 DE0001030567 EUR 1.300 100 400 % 110,7200 1.577.063,57 2,13 1)
0,1000 % Bundesobligation -Infl. linked- 2012/​2023 DE0001030542 EUR 1.300 0 0 % 103,5750 1.515.767,30 2,04 1)
0,1000 % France (Government of) OAT -Infl. linked- 2014/​2025 FR0012558310 EUR 150 0 0 % 107,0150 170.998,20 0,23 1)
0,1105 % Aegon FRN PERP (sub.) 2004/​2199 NL0000116150 EUR 700 0 0 % 90,4880 633.416,00 0,85
0,1250 % Berlin Hyp Pfandbrief 2021/​2030 DE000BHY0H34 EUR 200 200 0 % 99,8070 199.614,00 0,27
0,1250 % Coca-Cola 2020/​2029 XS2233154538 EUR 500 0 0 % 97,9110 489.555,00 0,66
0,1250 % Merck Financial Services MTN MC 2020/​2025 XS2102916793 EUR 100 0 0 % 100,5830 100.583,00 0,14
0,1250 % Siemens Financieringsmat. 2019/​2029 XS2049616621 EUR 200 0 0 % 99,7730 199.546,00 0,27
0,2000 % BNG Bank MTN 2017/​2024 XS1715325665 EUR 300 0 0 % 101,3190 303.957,00 0,41
0,2000 % Belgium S.79 2016/​2023 BE0000339482 EUR 100 0 0 % 101,4790 101.479,00 0,14
0,2500 % AT&T MC 2019/​2026 XS2051361264 EUR 200 0 0 % 99,8280 199.656,00 0,27
0,2500 % Agence Francaise Develop MTN 2019/​2029 FR0013431137 EUR 300 0 0 % 100,7950 302.385,00 0,41
0,2500 % Alstom MTN MC 2019/​2026 FR0013453040 EUR 200 0 0 % 100,1230 200.246,00 0,27
0,2500 % France (Government of) 2015/​2026 FR0013200813 EUR 500 0 0 % 102,8140 514.070,00 0,69
0,2500 % Iren MTN MC 2020/​2031 XS2275029085 EUR 200 0 0 % 94,2840 188.568,00 0,25
0,2500 % Landw. Rentenbank MTN 2017/​2025 XS1673096829 EUR 300 0 0 % 101,6870 305.061,00 0,41
0,2500 % LeasePlan MTN 2021/​2026 XS2305244241 EUR 200 0 0 % 99,3210 198.642,00 0,27
0,2500 % Statens Bostadsfinansierings 2017/​2022 XS1678974525 EUR 400 0 0 % 100,5130 402.052,00 0,54
0,2960 % AXA MTN PERP fix-to-float (sub.) 2004/​2199 XS0203470157 EUR 200 0 0 % 93,2340 186.468,00 0,25
0,3000 % IBM 2020/​2028 XS2115091717 EUR 300 300 0 % 99,6440 298.932,00 0,40
0,3750 % CaixaBank MTN fix-to-float 2020/​2026 XS2258971071 EUR 200 0 0 % 99,5840 199.168,00 0,27
0,3750 % EDP Finance MTN MC 2019/​2026 XS2053052895 EUR 100 0 0 % 100,3580 100.358,00 0,14
0,3750 % KfW MTN 2015/​2030 DE000A11QTF7 EUR 200 0 0 % 102,7800 205.560,00 0,28
0,3750 % L-Bank BW Foerderbank MTN 2016/​2026 DE000A13R9M1 EUR 150 0 0 % 101,9590 152.938,50 0,21
0,3750 % Merck Financial Services MTN MC 2019/​2027 XS2023644201 EUR 100 0 0 % 101,3200 101.320,00 0,14
0,3750 % Swisscom Finance MC 2020/​2028 XS2169243479 EUR 200 200 0 % 100,8150 201.630,00 0,27
0,4000 % Baxter Int. MC 2019/​2024 XS1998215393 EUR 300 0 0 % 100,9290 302.787,00 0,41
0,4240 % Danone MTN MC 2016/​2022 FR0013216900 EUR 300 0 0 % 100,5280 301.584,00 0,41
0,4500 % DH Europe Finance II MC 2019/​2028 XS2050404800 EUR 300 0 0 % 100,1360 300.408,00 0,41
0,5000 % Alstom MC 2021/​2030 FR0014004R72 EUR 200 200 0 % 98,4680 196.936,00 0,27
0,5000 % British Telecom MTN MC 2019/​2025 XS2051494222 EUR 300 0 0 % 100,5430 301.629,00 0,41
0,5000 % Bundesanleihe -Infl. linked- 2014/​2030 DE0001030559 EUR 100 100 0 % 123,6660 135.855,76 0,18 1)
0,5000 % Commerzbank MTN 2016/​2023 DE000CZ40LR5 EUR 200 0 0 % 100,9220 201.844,00 0,27
0,5000 % DZ HYP Hyp-Pfe. S.361 2015/​2027 DE000A14J5J4 EUR 300 0 0 % 102,6700 308.010,00 0,42
0,5000 % Deutsche Telekom MTN 2019/​2027 XS2024715794 EUR 200 0 0 % 101,9160 203.832,00 0,27
0,5000 % European Investment Bank MTN 2015/​2023 XS1280834992 EUR 100 0 0 % 101,9520 101.952,00 0,14
0,5000 % KfW 2018/​2026 XS1897340854 EUR 210 0 0 % 103,4810 217.310,10 0,29
0,5000 % Philips (Konin.) MC 2019/​2026 XS2001175657 EUR 100 0 0 % 101,7880 101.788,00 0,14
0,5000 % Rheinland-Pfalz LSA 2015/​2025 DE000RLP0645 EUR 200 0 0 % 102,2520 204.504,00 0,28
0,6250 % ASML Holding MC 2016/​2022 XS1405774990 EUR 200 0 0 % 100,2940 200.588,00 0,27
0,6250 % BMW Finance MTN 2019/​2023 XS1948612905 EUR 300 0 0 % 101,5430 304.629,00 0,41
0,6250 % Baden-Württemberg LSA 2015/​2027 DE000A14JYW1 EUR 200 0 0 % 103,5230 207.046,00 0,28
0,6250 % Procter & Gamble 2018/​2024 XS1900750107 EUR 400 0 0 % 102,1710 408.684,00 0,55
0,6500 % Spain -Infl. Linked- 2016/​2027 ES00000128S2 EUR 300 300 0 % 114,8110 373.225,20 0,50 1)
0,7500 % Bank of America MTN 2016/​2023 XS1458405898 EUR 200 0 0 % 101,4510 202.902,00 0,27
0,7500 % Nestle Finance International MTN MC 2015/​2023 XS1319652902 EUR 200 0 0 % 101,2060 202.412,00 0,27
0,7500 % Royal Bank of Scotland Group fix to float 2019/​2025 XS2080205367 EUR 200 200 0 % 101,4700 202.940,00 0,27
0,8500 % Daimler International Finance (Schuld früher DAI) 2017/​2025 DE000A2DADM7 EUR 200 0 0 % 102,8930 205.786,00 0,28
0,8750 % Allianz Finance II MC 2019/​2026 DE000A2RWAX4 EUR 200 0 0 % 103,6010 207.202,00 0,28
0,8750 % NASDAQ MC 2020/​2030 XS2010032881 EUR 100 0 0 % 100,4150 100.415,00 0,14
0,8750 % NN Group -single callable- 2017/​2023 XS1550988569 EUR 100 0 0 % 100,9700 100.970,00 0,14
0,8750 % Nestle Holdings MTN MC 2017/​2025 XS1648298559 EUR 450 0 0 % 103,1460 464.157,00 0,63
0,8750 % Rolls-Royce MTN MC 2018/​2024 XS1819575066 EUR 500 0 0 % 98,9250 494.625,00 0,67
0,9050 % NorteGas Energia Distribucion MTN MC 2021/​2031 XS2289797248 EUR 300 0 0 % 97,6260 292.878,00 0,39
0,9500 % IBM 2017/​2025 XS1617845083 EUR 200 0 0 % 103,1040 206.208,00 0,28
1,0000 % Intesa Sanpaolo MTN 2019/​2024 XS2022425297 EUR 100 0 0 % 102,1360 102.136,00 0,14
1,0000 % McDonald‘s MTN 2016/​2023 XS1403264374 EUR 500 0 0 % 102,2790 511.395,00 0,69
1,0000 % Spain -Infl. Linked- 2014/​2030 ES00000127C8 EUR 400 400 0 % 121,8510 529.164,77 0,71 1)
1,0000 % TenneT Holding MTN MC 2016/​2026 XS1432384664 EUR 100 0 0 % 103,8240 103.824,00 0,14
1,1250 % Anheuser-Busch MTN MC 2019/​2027 BE6312821612 EUR 200 0 0 % 104,1030 208.206,00 0,28
1,1250 % Commerzbank MTN 2017/​2025 DE000CZ40MC5 EUR 300 0 0 % 102,7150 308.145,00 0,42
1,1250 % Euronext MC 2019/​2029 XS2009943379 EUR 400 0 0 % 104,0880 416.352,00 0,56
1,2500 % CRH SMW Finance MTN MC 2020/​2026 XS2168478068 EUR 200 200 0 % 104,4210 208.842,00 0,28
1,2500 % Deutsche Börse fix-to-float (sub.) 2020/​2047 DE000A289N78 EUR 200 0 0 % 102,2340 204.468,00 0,28
1,2500 % SAP MC 2018/​2028 DE000A2TSTF5 EUR 200 0 0 % 106,3990 212.798,00 0,29
1,2500 % Spain 2020/​2030 ES0000012G34 EUR 300 100 0 % 107,3760 322.128,00 0,43
1,3000 % Spain 2016/​2026 ES00000128H5 EUR 700 0 0 % 107,1000 749.700,00 1,01
1,3500 % Ireland Treasury 2018/​2031 IE00BFZRQ242 EUR 100 0 0 % 111,3900 111.390,00 0,15
1,3750 % American Tower MC 2017/​2025 XS1591781452 EUR 100 0 0 % 103,4960 103.496,00 0,14
1,4000 % Spain 2018/​2028 ES0000012B88 EUR 300 0 0 % 108,5210 325.563,00 0,44
1,5000 % Fidelity National Information Services MC 2019/​2027 XS1843436228 EUR 100 0 0 % 104,6350 104.635,00 0,14
1,5000 % HSBC Holdings MTN 2016/​2022 XS1379182006 EUR 300 0 0 % 100,4170 301.251,00 0,41
1,5000 % Raiffeisen Bank Int. MTN fix-to-float (sub.) 2019/​2030 XS2049823763 EUR 200 0 0 % 101,3160 202.632,00 0,27
1,6000 % AT&T MC 2020/​2028 XS2180007549 EUR 100 0 0 % 105,8360 105.836,00 0,14
1,6250 % Engie PERP fix-to-float (sub.) 2019/​2099 FR0013431244 EUR 100 0 0 % 102,2020 102.202,00 0,14
1,6250 % Merck fix-to-float (sub.) 2019/​2079 XS2011260531 EUR 200 0 0 % 102,8840 205.768,00 0,28
1,6250 % Merck fix-to-float (sub.) 2020/​2080 XS2218405772 EUR 100 0 0 % 102,4330 102.433,00 0,14
1,7500 % Danone MTN PERP Multi Reset Notes (subord.) 2017/​2099 FR0013292828 EUR 300 0 0 % 101,7310 305.193,00 0,41
1,8000 % Spain -Infl. linked- 2013/​2024 ES00000126A4 EUR 360 0 0 % 113,3570 444.269,40 0,60 1)
1,9500 % Portugal 2019/​2029 PTOTEXOE0024 EUR 100 0 0 % 113,4190 113.419,00 0,15
2,0000 % SES S.GMTN MC 2020/​2028 XS2196317742 EUR 200 200 0 % 105,4530 210.906,00 0,28
2,1000 % France OAT -Infl. linked- 2007/​2023 FR0010585901 EUR 500 0 0 % 107,3080 627.048,93 0,85 1)
2,1250 % UniCredit MTN 2016/​2026 XS1508450688 EUR 500 0 0 % 107,3680 536.840,00 0,72
3,3750 % Allianz MTN PERP Multi Reset Notes (sub.) 2014/​2099 DE000A13R7Z7 EUR 200 0 0 % 107,6130 215.226,00 0,29
3,3750 % Aviva fix-to-float (subordinated) 2015/​2045 XS1242413679 EUR 200 0 0 % 109,7220 219.444,00 0,30
3,4000 % Ireland Treasury 2014/​2024 IE00B6X95T99 EUR 250 0 0 % 108,8660 272.165,00 0,37
3,5000 % France (Government of) OAT 2010/​2026 FR0010916924 EUR 150 0 0 % 116,9100 175.365,00 0,24
0,3079 % Westpac Banking FRN PERP (sub.) 1986/​2199 GB0009573998 USD 400 400 0 % 92,8640 327.216,35 0,44
0,3750 % US Treasury Bonds 2020/​2025 US912828ZL77 USD 250 0 0 % 97,7109 215.184,42 0,29
0,8750 % US Treasury Bonds 2020/​2030 US91282CAV37 USD 500 0 0 % 94,8125 417.602,63 0,56
1,2500 % US Treasury Bonds 2021/​2028 US91282CCH25 USD 330 330 0 % 98,8203 287.268,35 0,39
1,5000 % US Treasury Notes 2016/​2026 US9128282A70 USD 330 0 0 % 101,0625 293.786,34 0,40
1,7754 % Goldman Sachs MTN S.MTN FRN 2013/​2023 US38141EB818 USD 500 0 0 % 102,0580 449.515,50 0,61
Zertifikate EUR 2.602.235,70 3,51
Deutsche Börse XETRA Gold IHS DE000A0S9GB0 STK 26.440 0 0 EUR 51,1050 1.351.216,20 1,82
Tracker-Zert auf UBS BBG CMCI Industrial Metals CH0328368821 STK 11.600 2.700 0 EUR 79,4000 921.040,00 1,24
UBS Zert. Focus Bio. CH0575775371 STK 3.050 1.750 0 EUR 108,1900 329.979,50 0,44
Sonstige Beteiligungswertpapiere EUR 1.030.320,17 1,39
Roche Holding AG GS CH0012032048 STK 2.805 85 0 CHF 380,9000 1.030.320,17 1,39
An organisierten Märkten zugelassene oder in diese einbezogene Wertpapiere EUR 107.177,00 0,14
Verzinsliche Wertpapiere EUR 107.177,00 0,14
1,6000 % McDonald‘s MC 2019/​2031 XS1963745234 EUR 100 0 0 % 107,1770 107.177,00 0,14
Investmentanteile EUR 7.922.388,25 10,68
Gruppenfremde Investmentanteile EUR 7.922.388,25 10,68
ABN Amro Funds-Candriam Global Sustainable High Yi LU2041743936 ANT 4.600 4.600 0 EUR 112,2980 516.570,80 0,70
Amundi Floating Rate Euro Corp 1-3 U ETF-C LU1681041114 ANT 3.960 0 0 EUR 100,5550 398.197,80 0,54
Celsius Investment Funds SICAV – Sustainable Emerg LU0682114920 ANT 1.820 1.820 0 EUR 187,7000 341.614,00 0,46
DWS Invest – Euro Bonds Short LU0145657366 ANT 3.800 0 0 EUR 154,9100 588.658,00 0,79
L&G Battery Value-Chain UCITS ETF IE00BF0M2Z96 ANT 28.800 0 0 USD 18,5060 469.496,83 0,63
Lyxor EuroMTS Inflation Linked Inv Gr UCITS ETF LU1650491282 ANT 1.900 0 0 EUR 172,8000 328.320,00 0,44
MS-Global Infrastructure Fund-ZH LU0512093039 ANT 14.000 0 0 EUR 56,4500 790.300,00 1,07
Xtrackers ESG MSCI Japan UCITS ETF IE00BG36TC12 ANT 26.600 0 0 USD 22,2725 521.889,09 0,70
Xtrackers II Gl. Inflation-linked Bond UCITS ETF LU0290357929 ANT 3.450 1.250 0 EUR 262,8800 906.936,00 1,22
Xtrackers II iBoxx EU Gov. Bond Yield + Swap ETF LU0962071741 ANT 3.950 0 0 EUR 173,6200 685.799,00 0,92
Xtrackers MSCI Emerging Markets ESG UCITS ETF IE00BG370F43 ANT 12.000 19.000 7.000 EUR 45,7450 548.940,00 0,74
iShares Euro Corporate Bond 1-5yr UCITS ETF IE00B4L60045 ANT 3.580 0 0 EUR 111,1150 397.791,70 0,54
iShares Euro Covered Bond UCITS ETF IE00B3B8Q275 ANT 4.500 0 0 EUR 155,7450 700.852,50 0,94
iShares Euro Inflation Linked Govt. Bond UCITS ETF IE00B0M62X26 ANT 1.760 0 0 EUR 238,7800 420.252,80 0,57
iShares Global Clean Energy UCITS ETF IE00B1XNHC34 ANT 28.900 0 0 USD 12,0500 306.769,73 0,41
Summe Wertpapiervermögen 67.783.000,33 91,39
Derivate (Bei den mit Minus gekennzeichneten Beständen handelt es sich um verkaufte Positionen) EUR 9.330,00 0,01
Zins-Derivate EUR 9.330,00 0,01
Forderungen/​Verbindlichkeiten
Zinsterminkontrakte EUR 9.330,00 0,01
Euro-Bund Future März 2022 EUREX STK -3 9.330,00 0,01
Bankguthaben, nicht verbriefte Geldmarktinstrumente und Geldmarktfonds EUR 6.327.407,51 8,53
Bankguthaben EUR 6.033.662,51 8,13
EUR – Guthaben bei EUR 4.832.531,44 6,52
Verwahrstelle EUR 4.832.531,44 4.832.531,44 6,52
Guthaben in sonstigen EU/​EWR-Währungen EUR 371.619,28 0,50
Verwahrstelle SEK 43.644,25 4.252,43 0,01
Verwahrstelle DKK 310,00 41,69 0,00
Verwahrstelle NOK 1.671,28 167,72 0,00
Verwahrstelle PLN 236,64 51,46 0,00
Verwahrstelle GBP 309.043,03 367.105,98 0,49
Guthaben in Nicht-EU/​EWR-Währungen EUR 829.511,79 1,12
Verwahrstelle CHF 127.443,65 122.898,49 0,17
Verwahrstelle USD 802.147,42 706.613,30 0,95
Geldmarktfonds EUR 293.745,00 0,40
Gruppenfremde Geldmarktfonds EUR 293.745,00 0,40
Lyxor Smart Overnight Return ETF Class C LU1190417599 ANT 3.000 2.000 0 EUR 97,9150 293.745,00 0,40
Sonstige Vermögensgegenstände EUR 101.985,05 0,14
Dividendenansprüche EUR 6.644,82 0,01
Quellensteuerrückerstattungsansprüche EUR 2.616,70 0,00
Zinsansprüche EUR 92.723,53 0,13
Sonstige Verbindlichkeiten 2) EUR -52.240,60 -0,07
Fondsvermögen EUR 74.169.482,29 100,00 3)
Anteilwert EUR 14.699,21
Umlaufende Anteile STK 5.045,815
Bestand der Wertpapiere am Fondsvermögen (in %) 91,79
Bestand der Derivate am Fondsvermögen (in %) 0,01

Devisenkurse (in Mengennotiz) per 29.12.2021

Kanada, Dollar (CAD) 1,45323 = 1 (EUR)
Schweiz, Franken (CHF) 1,03698 = 1 (EUR)
Dänemark, Kronen (DKK) 7,43508 = 1 (EUR)
Vereinigtes Königreich, Pfund (GBP) 0,84184 = 1 (EUR)
Norwegen, Kronen (NOK) 9,96476 = 1 (EUR)
Polen, Zloty (PLN) 4,59865 = 1 (EUR)
Schweden, Kronen (SEK) 10,26337 = 1 (EUR)
Vereinigte Staaten, Dollar (USD) 1,13520 = 1 (EUR)

Marktschlüssel

Terminbörsen
EUREX European Exchange Deutschland

Wertpapierkurse bzw. Marktsätze

Die Vermögensgegenstände sind auf der Grundlage nachstehender Kurse/​Marktsätze bewertet:

Alle Vermögenswerte per 29.12.2021 oder letztbekannte

Während des Berichtszeitraums abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen

Käufe und Verkäufe in Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag)
Gattungsbezeichnung ISIN Stück bzw.
Anteile bzw.
Whg. in 1.000
Käufe /​
Zugänge
Verkäufe /​
Abgänge
Börsengehandelte Wertpapiere
Aktien
Deutschland
Alstria Office REIT-AG DE000A0LD2U1 STK 0 4.000
Continental AG DE0005439004 STK 0 610
MTU Aero Engines AG DE000A0D9PT0 STK 770 770
MorphoSys AG DE0006632003 STK 0 1.300
TeamViewer AG DE000A2YN900 STK 0 2.100
Finnland
Neste Oyj FI0009013296 STK 0 2.700
Frankreich
Dassault Systemes SA FR0000130650 STK 0 230
Großbritannien
Tate & Lyle PLC GB0008754136 STK 0 21.000
Unilever PLC GB00B10RZP78 STK 0 5.500
Irland
CRH PLC IE0001827041 STK 1.500 4.500
Schweiz
Swiss Re AG CH0126881561 STK 0 1.100
Spanien
Inditex SA ES0148396007 STK 0 2.810
Südafrika
Naspers Ltd. ZAE000015889 STK 0 500
USA (Vereinigte Staaten von Amerika)
MercadoLibre Inc US58733R1023 STK 0 100
TJX Companies Inc. US8725401090 STK 0 1.800
Verzinsliche Wertpapiere
0,2500 % Bay. Landesbank Pfe. 2019/​2025 DE000BLB6JG6 EUR 0 200
0,2500 % Berlin Hyp Pfe. 2018/​2023 DE000BHY0150 EUR 0 200
0,2500 % Commerzbank Hyp-Pfe. 2018/​2023 DE000CZ40MW3 EUR 0 150
0,2500 % Eurofima MTN 2016/​2023 XS1400224546 EUR 0 100
0,2710 % France OAT -Infl. linked- 2012/​2024 FR0011427848 EUR 0 500
0,4610 % Goldman Sachs Group MTN FRN 2016/​2021 XS1458408306 EUR 0 220
0,5000 % DZ HYP Hyp-Pfe. 2018/​2025 DE000A2G9HE4 EUR 0 160
0,6250 % Commerzbank Hyp-Pfe. 2018/​2025 DE000CZ40MU7 EUR 0 100
0,6250 % Credit Agricole Home Loan SFH (covered) 2015/​2023 FR0013066743 EUR 0 200
0,7500 % Austria 2016/​2026 AT0000A1K9C8 EUR 0 100
0,8750 % Japan Finance Corp Muni Ent. MTN 2014/​2021 XS1111108830 EUR 0 400
1,2500 % Deutsche Bank MTN 2014/​2021 DE000DB7XJB9 EUR 0 200
1,3750 % Hutchison Whampoa Finance CI 2014/​2021 XS1132402709 EUR 0 250
1,5000 % Eutelsat MC 2020/​2028 FR00140005C6 EUR 0 200
1,8500 % Spain 2019/​2035 ES0000012E69 EUR 100 100
1,8750 % Aroundtown MTN 2017/​2026 XS1649193403 EUR 0 200
2,1250 % Evonik Industries Multi Reset Notes (subord.) 2017/​2021 DE000A2GSFF1 EUR 0 100
0,6603 % BMW US Cap. S.REGS FRN 2018/​2021 USU09513HR30 USD 0 250
Zertifikate
BNP Discountzert. MTU Aerospace DE000PN07N04 STK 0 770
Citigroup Discountzert. Apple XS1575036931 STK 0 1.200
An organisierten Märkten zugelassene oder in diese einbezogene Wertpapiere
Verzinsliche Wertpapiere
0,1000 % France (Government of) S.OATi -Infl. Linked- 2012/​2021 FR0011347046 EUR 0 300
0,6020 % Credit Logement PERP fix-to-float (subordinated) 2006/​2021 FR0010301713 EUR 0 600
Investmentanteile
Gruppenfremde Investmentanteile
Xtrackers MSCI Emerging Markets ESG UCITS ETF IE00BG370F43 ANT 0 13.000
db x-trackers MSCI Em. Markets Index UCITS ETF IE00BTJRMP35 ANT 0 6.600
iShares Euro Corp. Bond Int. Rate Hedged UCITS ETF IE00B6X2VY59 ANT 0 2.000
Gattungsbezeichnung Stück bzw.
Anteile bzw.
Whg. in 1.000
Käufe /​
Zugänge
Verkäufe /​
Abgänge
Volumen
in 1.000
Derivate
(In Opening-Transaktionen umgesetzte Optionsprämien bzw. Volumen der Optionsgeschäfte, bei Optionsscheinen Angabe der Käufe und Verkäufe)
Terminkontrakte
Aktienindex-Terminkontrakte
Verkaufte Kontrakte EUR 1.437
(Basiswert(e): Euro Stoxx 50)
Zinsterminkontrakte
Verkaufte Kontrakte EUR 2.086
(Basiswert(e): BUND)

Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich)

für den Zeitraum vom 01.07.2021 bis 31.12.2021
EUR EUR
I. Erträge
1. Dividenden inländischer Aussteller (netto) 2.000,00
2. Dividenden ausländischer Aussteller (vor Quellensteuer) 123.202,35
3. Zinsen aus inländischen Wertpapieren 18.084,58
4. Zinsen aus ausländischen Wertpapieren (vor Quellensteuer) 93.794,49
5. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Inland -7.670,84
6. Erträge aus Investmentanteilen (vor Quellensteuer) 3.026,44
7. Abzug ausländischer Quellensteuer -24.989,32
Summe der Erträge 207.447,70
II. Aufwendungen
1. Verwaltungsvergütung -212.964,31
4. Verwahrstellenvergütung -17.181,39
5. Prüfungs- und Veröffentlichungskosten -14.807,00
6. Sonstige Aufwendungen -6.867,55
davon Depotgebühren -5.869,62
davon Negativzinsen Liquiditätsanlagen -141,74
davon Rechtsverfolgungskosten -650,00
Summe der Aufwendungen -251.820,25
III. Ordentlicher Nettoertrag -44.372,55
IV. Veräußerungsgeschäfte
1. Realisierte Gewinne 1.190.594,85
2. Realisierte Verluste -200.389,62
Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften 990.205,23
V. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres 945.832,68
VI. Nicht realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres 2.750.773,40
1. Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne 2.833.078,22
2. Nettoveränderung der nicht realisierten Verluste -82.304,82
VII. Ergebnis des Geschäftsjahres 3.696.606,08

Entwicklung des Sondervermögens

für den Zeitraum vom 01.07.2021 bis 31.12.2021
EUR EUR
I. Wert des Sondervermögens am Beginn des Geschäftsjahres 70.486.918,53
1. Steuerabschlag für das Vorjahr 0,00
2. Zwischenausschüttungen 0,00
3. Mittelzufluss/​-abfluss (netto) -14.042,11
a) Mittelzuflüsse aus Anteilscheinverkäufen 0,00
b) Mittelabflüsse aus Anteilscheinrücknahmen -14.042,11
4. Ertragsausgleich /​ Aufwandsausgleich -0,21
5. Ergebnis des Geschäftsjahres 3.696.606,08
davon nicht realisierte Gewinne 2.833.078,22
davon nicht realisierte Verluste -82.304,82
II. Wert des Sondervermögens am Ende des Geschäftsjahres 74.169.482,29

Verwendung der Erträge

Berechnung der Wiederanlage
insgesamt je Anteil
EUR EUR
I. Für Wiederanlage verfügbar
1. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres 945.832,68 187,4489414
2. Zuführung aus dem Sondervermögen 0,00 0,0000000
II. Wiederanlage 945.832,68 187,4489414
(auf einen Anteilumlauf von 5.045,815 Stück)

Vergleichende Übersicht über die letzten drei Geschäftsjahre

Fondsvermögen Anteilwert
Geschäftsjahr EUR EUR
31.12.2021 74.169.482,29 14.699,21
30.06.2021 70.486.918,53 13.966,61
31.12.2020 66.954.657,76 13.266,71
31.12.2019 66.085.422,70 13.094,48

Anhang gemäß § 7 Nr. 9 KARBV

Angaben nach der Derivatenverordnung

Das durch Derivate erzielte zugrundeliegende Exposure EUR 9.330,00
Vertragspartner der Derivate-Geschäfte Kreissparkasse Köln, Köln

Gesamtbetrag der im Zusammenhang mit Derivaten von Dritten gewährten Sicherheiten

davon:
Bankguthaben EUR 9.330,00
Schuldverschreibungen EUR 0,00
Aktien EUR 0,00
Bestand der Wertpapiere am Fondsvermögen (in %) 91,79
Bestand der Derivate am Fondsvermögen (in %) 0,01

Die Auslastung der Obergrenze für das Marktrisikopotenzial wurde für dieses Sondervermögen gemäß der Derivateverordnung nach dem qualifizierten Ansatz anhand eines Vergleichsvermögens ermittelt.

Potenzieller Risikobetrag für das Marktrisiko gemäß § 37 Absatz 4 DerivateVO

Kleinster potenzieller Risikobetrag 2,78 %
Größter potenzieller Risikobetrag 3,54 %
Durchschnittlicher potenzieller Risikobetrag 3,08 %

Risikomodell, das gemäß § 10 DerivateVO verwendet wurde

Multi-Faktor-Modell mit Monte Carlo Simulation

Parameter, die gemäß § 11 DerivateVO verwendet wurden

Konfidenzniveau 99,00 %
Unterstellte Haltedauer 10 Tage
Länge der historischen Zeitreihe 504 Tagesrenditen
Exponentielle Gewichtung, Gewichtungsfaktor
(entsprechend einer effektiven Historie von einem Jahr)
0,993

Zusammensetzung des Vergleichvermögens gemäß § 37 Absatz 5 DerivateVO

iBoxx Euro Overall 55 %
MSCI Europe 20 %
MSCI USA 10 %
STOXX Emerging Markets 50 10 %
Bloomberg Commodity Index 5 %

Angaben zum im Geschäftsjahr erreichten Umfang des Leverage

Leverage nach der Commitment-Methode gemäß Artikel 8 der Level II VO Nr. 231/​2013.
Durchschnittlicher Umfang des Leverage 100,07 %
Maximaler Umfang des Leverage 100,29 %
Leverage nach der Brutto-Methode gemäß Artikel 7 der Level II VO Nr. 231/​2013.
Durchschnittlicher Umfang des Leverage 93,75 %
Maximaler Umfang des Leverage 95,06 %

Sonstige Angaben

Anteilwert EUR 14.699,21
Umlaufende Anteile STK 5.045,815

Zusätzliche Angaben nach § 16 Absatz 1 Nummer 2 KARBV – Angaben zum Bewertungsverfahren

Alle Wertpapiere, die zum Handel an einer Börse oder einem anderem organisierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind, werden mit dem zuletzt verfügbaren Preis bewertet, der aufgrund von fest definierten Kriterien als handelbar eingestuft werden kann und der eine verlässliche Bewertung sicherstellt.

Die verwendeten Preise sind Börsenpreise, Notierungen auf anerkannten Informationssystemen oder Kurse aus emittentenunabhängigen Bewertungssystemen. Anteile an Investmentvermögen werden zum letzt verfügbaren veröffentlichten Rücknahmekurs der jeweiligen Kapitalverwaltungsgesellschaft bewertet.

Bankguthaben und sonstige Vermögensgegenstände werden zum Nennwert, Festgelder zum Verkehrswert und Verbindlichkeiten zum Rückzahlungsbetrag bewertet.

Die Bewertung erfolgt grundsätzlich zum letzten gehandelten Preis des Vortages.

Vermögensgegenstände, die nicht zum Handel an einem organisierten Markt zugelassen sind oder für die keine handelbaren Kurse festgestellt werden können, werden mit Hilfe von anerkannten Bewertungsmodellen auf Basis beobachtbarer Marktdaten bewertet. Ist keine Bewertung auf Basis von Modellen möglich, erfolgt eine Bewertung durch andere geeignete Verfahren zur Preisfeststellung.

Das bisherige Vorgehen bei der Bewertung der Assets des Sondervermögens findet auch vor dem Hintergrund der Auswirkungen durch Covid-19 Anwendung. Darüber hinausgehende Bewertungsanpassungen in diesem Zusammenhang waren bisher nicht notwendig.

Zum Stichtag 31. Dezember 2021 erfolgte die Bewertung für das Sondervermögen zu 100 % auf Basis von handelbaren Kursen, zu 0 % auf Basis von geeigneten Bewertungsmodellen und zu 0 % auf Basis von sonstigen Bewertungsverfahren.

Angaben zur Transparenz sowie zur Gesamtkostenquote

Die Gesamtkostenquote (Total Expense Ratio [TER]) beträgt:
Corvus Fonds 0,72 %

Die Gesamtkostenquote drückt sämtliche vom Sondervermögen im Geschäftsjahr getragenen Kosten (ohne Transaktionskosten und ohne Performance Fee) im Verhältnis zum durchschnittlichen Nettoinventarwert des Sondervermögens aus, sowie die laufenden Kosten (in Form der veröffentlichten TER bzw. Verwaltungskosten) der zum Geschäftsjahresende des Sondervermögens im Bestand befindlichen Zielfonds im Verhältnis zum Nettoinventarwert des Sondervermögens am Geschäftsjahresende.

Der Anteil der erfolgsabhängigen Vergütung am durchschnittlichen Fondsvermögen beträgt:
Corvus Fonds 0,00 %

Dieser Anteil berücksichtigt die vom Sondervermögen im Geschäftsjahr angefallene Performance-Fee im Verhältnis zum durchschnittlichen Nettoinventarwert des Sondervermögens sowie die Performance-Fee der zum Geschäftsjahresende des Sondervermögens im Bestand befindlichen Zielfonds im Verhältnis zum Nettoinventarwert des Sondervermögens am Geschäftsjahresende.

Die Ampega Investment GmbH gewährt sogenannte Vermittlungsprovision an Vermittler aus der von dem Sondervermögen an sie geleisteten Vergütung.

Im Geschäftsjahr vom 1. Juli 2021 bis 31. Dezember 2021 erhielt die Kapitalverwaltungsgesellschaft Ampega Investment GmbH für das Sondervermögen Corvus Fonds keine Rückvergütung der aus dem Sondervermögen an die Verwahrstelle oder an Dritte geleisteten Vergütungen und Aufwandserstattungen.

Die wesentlichen sonstigen Erträge und sonstigen Aufwendungen sind in der Ertrags- und Aufwandsrechnung dargestellt.

Transaktionskosten (Summe der Nebenkosten des Erwerbs und der Kosten der Veräußerung der Vermögensgegenstände) im Geschäftsjahr gesamt: 11.208,55 EUR.

Bei einigen Geschäftsarten (u.a. Renten- und Devisengeschäfte) sind die Transaktionskosten als Kursbestandteil nicht individuell ermittelbar und daher in obiger Angabe nicht enthalten.

Abwicklung von Transaktionen durch verbundene Unternehmen: Der Anteil der Transaktionen, die im Berichtszeitraum für Rechnung des Sondervermögens über Broker ausgeführt wurden, die eng verbundene Unternehmen und Personen sind, betrug 0 %. Ihr Umfang belief sich hierbei auf insgesamt 0,00 EUR Transaktionen.

Angaben zu den Kosten gemäß § 16 Absatz 1 Nummer 3 d KARBV

Verwaltungsvergütung der im Corvus Fonds enthaltenen Investmentanteile:
% p.a.
ABN Amro Funds-Candriam Global Sustainable High Yi k.A.
Amundi Floating Rate Euro Corp 1-3 U ETF-C 0,18000
Celsius Investment Funds SICAV – Sustainable Emerg 0,85000
DWS Invest – Euro Bonds Short 0,70000
L&G Battery Value-Chain UCITS ETF k.A.
Lyxor EuroMTS Inflation Linked Inv Gr UCITS ETF 0,09000
Lyxor Smart Overnight Return ETF Class C 0,05000
MS-Global Infrastructure Fund-ZH 0,99000
Xtrackers ESG MSCI Japan UCITS ETF k.A.
Xtrackers II Gl. Inflation-linked Bond UCITS ETF 0,40000
Xtrackers II iBoxx EU Gov. Bond Yield + Swap ETF 0,20000
Xtrackers MSCI Emerging Markets ESG UCITS ETF k.A.
db x-trackers MSCI Em. Markets Index UCITS ETF 0,08000
iShares Euro Corp. Bond Int. Rate Hedged UCITS ETF k.A.
iShares Euro Corporate Bond 1-5yr UCITS ETF 0,20000
iShares Euro Covered Bond UCITS ETF k.A.
iShares Euro Inflation Linked Govt. Bond UCITS ETF 0,25000
iShares Global Clean Energy UCITS ETF k.A.
Im Berichtszeitraum wurden keine Ausgabeaufschläge und keine Rücknahmeabschläge gezahlt.
Quelle: WM Datenservice

Angaben zur Mitarbeitervergütung

Gesamtsumme der im abgelaufenen Wirtschaftsjahr der KVG gezahlten Mitarbeitervergütung (inkl. Risikoträger anderer Gesellschaften des Talanx-Konzerns) TEUR 8.014
davon feste Vergütung TEUR 6.126
davon variable Vergütung TEUR 1.888
Direkt aus dem Fonds gezahlte Vergütungen TEUR n.a.
Zahl der Mitarbeiter der KVG (ohne Risikoträger anderer Gesellschaften des Talanx-Konzerns) 71
Höhe des gezahlten Carried Interest TEUR n.a.
Gesamtsumme der im abgelaufenen Wirtschaftsjahr der KVG gezahlten Vergütungen an Risikoträger TEUR 3.085
davon Geschäftsleiter TEUR 1.555
davon andere Führungskräfte TEUR 1.125
davon andere Risikoträger TEUR n.a.
davon Mitarbeiter mit Kontrollfunktionen TEUR 405
davon Mitarbeiter mit gleicher Einkommensstufe TEUR n.a.

Die Angaben zu den Vergütungen sind dem Jahresabschluss zum 31.12.2020 der KVG entnommen und werden aus den Entgeltabrechnungsdaten des Jahres 2020 ermittelt. Die Vergütung, die Risikoträger im Jahr von den anderen Gesellschaften des Talanx Konzerns erhielten, wurde bei der Ermittlung der Vergütungen einbezogen.

Gem. § 37 KAGB ist die Ampega Investment GmbH (nachfolgend Ampega) verpflichtet, ein den gesetzlichen Anforderungen entsprechendes Vergütungssystem einzurichten. Aufgrund dessen hat die Gesellschaft eine Vergütungsrichtlinie implementiert, die den verbindlichen Rahmen für die Vergütungspolitik und -praxis bildet, die mit einem soliden und wirksamen Risikomanagement vereinbar und diesem förderlich ist.

Die Vergütungspolitik orientiert sich an der Größe der KVG und der von ihr verwalteten Sondervermögen, der internen Organisation und der Art, dem Umfang und der Komplexität der von der Gesellschaft getätigten Geschäfte. Sie steht im Einklang mit der Geschäftsstrategie, den Zielen, Werten und Interessen der Ampega, der von ihr verwalteten Sondervermögen sowie der Anleger solcher Sondervermögen und umfasst auch Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten.

Die Vergütungsrichtlinie enthält im Einklang mit den gesetzlichen Regelungen insbesondere detaillierte Vorgaben im Hinblick auf die allgemeine Vergütungspolitik sowie Regelungen für fixe und variable Gehälter und Informationen darüber, welche Mitarbeiter, deren Tätigkeit einen wesentlichen Einfluss auf das Gesamtrisikoprofil der KVG und der von ihr verwalteten Investmentvermögen haben (Risk Taker) in diese Vergütungsrichtlinie einbezogen sind.

Zur Grundvergütung können Mitarbeiter und Geschäftsleiter eine leistungsorientierte Vergütung zzgl. weiterer Zuwendungen (insbes. Dienstwagen) erhalten. Das Hauptaugenmerk des variablen Vergütungsbestandteils liegt bei der Ampega auf der Erreichung individuell festgelegter, qualitativer und/​oder quantitativer Ziele. Zur langfristigen Bindung und Schaffung von Leistungsanreizen wird ein wesentlicher Anteil des variablen Vergütungsbestandteils mit einer Verzögerung von vier Jahren ausgezahlt.

Mit Hilfe der Regelungen wird eine solide und umsichtige Vergütungspolitik betrieben, die zu einer angemessenen Ausrichtung der Risiken führt und einen angemessenen und effektiven Anreiz für die Mitarbeiter schafft.

Die Vergütungsrichtlinie wurde von dem Aufsichtsrat und der Geschäftsführung der Ampega Investment GmbH beschlossen und unterliegt der jährlichen Überprüfung. Zudem hat die Ampega einen Vergütungsausschuss im Aufsichtsrat der Gesellschaft eingerichtet, der sich mit den besonderen Anforderungen an das Vergütungssystem auseinandersetzt und sich mit den entsprechenden Fragen befasst.

Die jährliche Überprüfung der Vergütungspolitik durch die Gesellschaft hat ergeben, dass Änderungen der Vergütungspolitik nicht erforderlich sind.

Wesentliche Änderungen der festgelegten Vergütungspolitik gem. § 101 KAGB fanden daher im Berichtszeitraum nicht statt.

Die KVG zahlt keine direkten Vergütungen aus dem Fonds an Mitarbeiter des Auslagerungsunternehmens (Portfolio-Management).

Von den externen Portfoliomanagern wurden uns folgende Informationen zur Mitarbeitervergütung übermittelt:

Bethmann Bank AG

Gesamtsumme der im abgelaufenen Wirtschaftsjahr der Auslagerungsunternehmen gezahlten Mitarbeitervergütung TEUR 76.985
davon feste Vergütung TEUR 62.262
davon variable Vergütung TEUR 14.723
Direkt aus dem Fonds gezahlte Vergütungen n.a.
Zahl der Mitarbeiter des Auslagerungsunternehmens 544
Stand: 31.12.2020

Zusätzliche Angaben

Prozentualer Anteil der schwer liquidierbaren Vermögensgegenstände für die besondere Regelungen gelten 0,00

Angaben zu Transparenz gemäß Verordnung (EU) 2020/​852

Die diesem Finanzprodukt zugrunde liegenden Investitionen berücksichtigen nicht die EU-Kriterien für ökologisch nachhaltige Wirtschaftsaktivitäten.

Angaben zu neuen Regelungen zum Liquiditätsmanagement
gem. § 300 Abs. 1 Nr. 2 KAGB

Die Gesellschaft überwacht Liquiditätsrisiken, die sich auf Ebene des Investmentvermögens oder durch Anteilscheinrückgaben ergeben können. Für die Überwachung der Liquiditätsrisiken sind mehrstufige Limite und Schwellenwerte festgelegt und für den Fall von Limit-Überschreitungen entsprechende Maßnahmen vorgesehen. Die eingerichteten Verfahren sollen eine Konsistenz zwischen Liquiditätsquote, den Liquiditätsrisikolimiten und den zu erwartenden Nettomittelveränderungen gewährleisten.

Im Geschäftsjahr wurden keine wesentlichen Änderungen im Liquiditätsrisikomanagement vorgenommen.

Angaben zum Risikoprofil nach § 300 Abs. 1 Nr. 3 KAGB

Das aktuelle Risikoprofil des Sondervermögens kann den Wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) entnommen werden. Das Risikoprofil wird durch die Gesellschaft mit einer 7-stufigen Skala dargestellt, wobei Fonds der Risikoklasse 1 ein niedriges und Fonds der Risikoklasse 7 ein hohes Risiko aufweisen. Ein niedriges Risiko bedeutet nicht, dass das Sondervermögen als „risikolos“ eingestuft werden kann.

Die aktuelle Risikoprofileinstufung des Corvus Fonds kann jederzeit auf der Internet-Seite https:/​/​ampega.de im Fondsprofil unter Chance-Risiko-Profil eingesehen werden.

Alle wesentlichen Risiken des Investmentvermögens werden mit Hilfe von geeigneten Modellen und Verfahren überwacht, hierzu zählen insbesondere die Value-at-Risk Methode, die Ermittlung des Leverage und der Bedeckungsquote für Liquiditätsrisiken. Des weiteren werden regelmäßig Stresstests durchgeführt, um mögliche Wertverluste zu ermitteln, die aufgrund ungewöhnlicher Änderungen der wertbestimmenden Parameter und bei außergewöhnlichen Ereignissen auftreten können. Zur Überwachung und Steuerung der Risiken setzt die Gesellschaft für alle wesentlichen Risiken ein mehrstufiges Schwellenwert- und Limitsystem ein.

Im Berichtszeitraum hat der Corvus Fonds keine Risikolimite überschritten.

Eine detaillierte Darstellung und Würdigung der wesentlichen Risiken des Investmentvermögens im Berichtszeitraum erfolgt im Tätigkeitsbericht.

 

Köln, den 10. Juni 2022

Ampega Investment GmbH

Die Geschäftsführung
Dr. Thomas Mann
Jürgen Meyer

Vermerk des unabhängigen Abschlussprüfers

An die Ampega Investment GmbH, Köln

Prüfungsurteil

Wir haben den Jahresbericht nach § 7 KARBV des Sondervermögens Corvus Fonds – bestehend aus dem Tätigkeitsbericht für das Geschäftsjahr vom 1.Juli 2021 bis zum 31. Dezember 2021, der Vermögensübersicht und der Vermögensaufstellung zum 31. Dezember 2021, der Ertrags- und Aufwandsrechnung, der Verwendungsrechnung, der Entwicklungsrechnung für das Geschäftsjahr vom 1.Juli 2021 bis zum 31. Dezember 2021 sowie der vergleichenden Übersicht über die letzten drei Geschäftsjahre, der Aufstellung der während des Berichtszeitraums abgeschlossenen Geschäfte, soweit diese nicht mehr Gegenstand der Vermögensaufstellung sind, und dem Anhang – geprüft.

Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der beigefügte Jahresbericht nach § 7 KARBV in allen wesentlichen Belangen den Vorschriften des deutschen Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) und den einschlägigen europäischen Verordnungen und ermöglicht es unter Beachtung dieser Vorschriften, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen.

Grundlage für das Prüfungsurteil

Wir haben unsere Prüfung des Jahresberichts nach § 7 KARBV in Übereinstimmung mit § 102 KAGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung durchgeführt. Unsere Verantwortung nach diesen Vorschriften und Grundsätzen ist im Abschnitt „Verantwortung des Abschlussprüfers für die Prüfung des Jahresberichts nach § 7 KARBV“ unseres Vermerks weitergehend beschrieben. Wir sind von der Ampega Investment GmbH (im Folgenden die „Kapitalverwaltungsgesellschaft“) unabhängig in Übereinstimmung mit den deutschen handelsrechtlichen und berufsrechtlichen Vorschriften und haben unsere sonstigen deutschen Berufspflichten in Übereinstimmung mit diesen Anforderungen erfüllt. Wir sind der Auffassung, dass die von uns erlangten Prüfungsnachweise ausreichend und geeignet sind, um als Grundlage für unser Prüfungsurteil zum Jahresbericht nach § 7 KARBV zu dienen.

Verantwortung der gesetzlichen Vertreter für den Jahresbericht nach § 7 KARBV

Die gesetzlichen Vertreter der Kapitalverwaltungsgesellschaft sind verantwortlich für die Aufstellung des Jahresberichts nach § 7 KARBV, der den Vorschriften des deutschen KAGB und den einschlägigen europäischen Verordnungen in allen wesentlichen Belangen entspricht und dafür, dass der Jahresbericht nach § 7 KARBV es unter Beachtung dieser Vorschriften ermöglicht, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen. Ferner sind die gesetzlichen Vertreter verantwortlich für die internen Kontrollen, die sie in Übereinstimmung mit diesen Vorschriften als notwendig bestimmt haben, um die Aufstellung eines Jahresberichts nach § 7 KARBV zu ermöglichen, der frei von wesentlichen – beabsichtigten oder unbeabsichtigten – falschen Darstellungen ist.

Bei der Aufstellung des Jahresberichts nach § 7 KARBV sind die gesetzlichen Vertreter dafür verantwortlich, Ereignisse, Entscheidungen und Faktoren, welche die weitere Entwicklung des Investmentvermögens wesentlich beeinflussen können, in die Berichterstattung einzubeziehen. Das bedeutet unter anderem, dass die gesetzlichen Vertreter bei der Aufstellung des Jahresberichts nach § 7 KARBV die Fortführung des Sondervermögens durch die Kapitalverwaltungsgesellschaft zu beurteilen haben und die Verantwortung haben, Sachverhalte im Zusammenhang mit der Fortführung des Sondervermögens, sofern einschlägig, anzugeben.

Verantwortung des Abschlussprüfers für die Prüfung des Jahresberichts nach § 7 KARBV

Unsere Zielsetzung ist, hinreichende Sicherheit darüber zu erlangen, ob der Jahresbericht nach § 7 KARBV als Ganzes frei von wesentlichen – beabsichtigten oder unbeabsichtigten – falschen Darstellungen ist, sowie einen Vermerk zu erteilen, der unser Prüfungsurteil zum Jahresbericht nach § 7 KARBV beinhaltet.

Hinreichende Sicherheit ist ein hohes Maß an Sicherheit, aber keine Garantie dafür, dass eine in Übereinstimmung mit § 102 KAGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung durchgeführte Prüfung eine wesentliche falsche Darstellung stets aufdeckt. Falsche Darstellungen können aus Verstößen oder Unrichtigkeiten resultieren und werden als wesentlich angesehen, wenn vernünftigerweise erwartet werden könnte, dass sie einzeln oder insgesamt die auf der Grundlage dieses Jahresberichts nach § 7 KARBV getroffenen wirtschaftlichen Entscheidungen von Adressaten beeinflussen.

Während der Prüfung üben wir pflichtgemäßes Ermessen aus und bewahren eine kritische Grundhaltung. Darüber hinaus

identifizieren und beurteilen wir die Risiken wesentlicher – beabsichtigter oder unbeabsichtigter – falscher Darstellungen im Jahresbericht nach § 7 KARBV, planen und führen Prüfungshandlungen als Reaktion auf diese Risiken durch sowie erlangen Prüfungsnachweise, die ausreichend und geeignet sind, um als Grundlage für unser Prüfungsurteil zu dienen. Das Risiko, dass wesentliche falsche Darstellungen nicht aufgedeckt werden, ist bei Verstößen höher als bei Unrichtigkeiten, da Verstöße betrügerisches Zusammenwirken, Fälschungen, beabsichtigte Unvollständigkeiten, irreführende Darstellungen bzw. das Außerkraftsetzen interner Kontrollen beinhalten können.

gewinnen wir ein Verständnis von dem für die Prüfung des Jahresberichts nach § 7 KARBV relevanten internen Kontrollsystem, um Prüfungshandlungen zu planen, die unter den gegebenen Umständen angemessen sind, jedoch nicht mit dem Ziel, ein Prüfungsurteil zur Wirksamkeit dieses Systems der Kapitalverwaltungsgesellschaft abzugeben.

beurteilen wir die Angemessenheit der von den gesetzlichen Vertretern der Kapitalverwaltungsgesellschaft bei der Aufstellung des Jahresberichts nach § 7 KARBV angewandten Rechnungslegungsmethoden sowie die Vertretbarkeit der von den gesetzlichen Vertretern dargestellten geschätzten Werte und damit zusammenhängenden Angaben.

ziehen wir Schlussfolgerungen auf der Grundlage erlangter Prüfungsnachweise, ob eine wesentliche Unsicherheit im Zusammenhang mit Ereignissen oder Gegebenheiten besteht, die bedeutsame Zweifel an der Fortführung des Sondervermögens durch die Kapitalverwaltungsgesellschaft aufwerfen können. Falls wir zu dem Schluss kommen, dass eine wesentliche Unsicherheit besteht, sind wir verpflichtet, im Vermerk auf die dazugehörigen Angaben im Jahresbericht nach § 7 KARBV aufmerksam zu machen oder, falls diese Angaben unangemessen sind, unser Prüfungsurteil zu modifizieren. Wir ziehen unsere Schlussfolgerungen auf der Grundlage der bis zum Datum unseres Vermerks erlangten Prüfungsnachweise. Zukünftige Ereignisse oder Gegebenheiten können jedoch dazu führen, dass das Sondervermögen durch die Kapitalverwaltungsgesellschaft nicht fortgeführt wird.

beurteilen wir die Gesamtdarstellung, den Aufbau und den Inhalt des Jahresberichts nach § 7 KARBV einschließlich der Angaben sowie ob der Jahresbericht nach § 7 KARBV die zugrunde liegenden Geschäftsvorfälle und Ereignisse so darstellt, dass der Jahresbericht nach § 7 KARBV es unter Beachtung der Vorschriften des deutschen KAGB und der einschlägigen europäischen Verordnungen ermöglicht, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen.

Wir erörtern mit den für die Überwachung Verantwortlichen unter anderem den geplanten Umfang und die Zeitplanung der Prüfung sowie bedeutsame Prüfungsfeststellungen, einschließlich etwaiger Mängel im internen Kontrollsystem, die wir während unserer Prüfung feststellen.

 

Frankfurt am Main, den 10. Juni 2022

PricewaterhouseCoopers GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Eva Handrick
Wirtschaftsprüfer

ppa. Ruth Koddebusch
Wirtschaftsprüferin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here